Was genau ist SignSpinning?

Die Werbeform SignSpinning ist 2002 in den USA entstanden und ist eine Weiterentwicklung der sogenannten Sign Holder. Das sind Menschen, die mit Werbetafeln an der Straße stehen. Die AArrow Advertising Gründer Max Durovic und Mike Kenny haben begonnen ihre Schilder aus Langeweile durch die Luft zu wirbeln und haben gemerkt, dass sie dadurch viel Mehr Aufmerksamkeit erzeugen können. Das SignSpinning war geboren.

2008 hat der Lübecker Schüler Philipp Schatton das SignSpinning nach Deutschland geholt.

SignSpinning ist auch auf den hiesigen Märkten gut angekommen, sodass 2013 das Unternehmen SignSpin UG gegründet werden konnte und mittlerweile über 250 SignSpinner in ganz Deutschland zu seinen Mitarbeitern zählt.


Unsere Philosophie

Jeder kennt es, an der spannendsten Stelle wird der Film von Werbung unterbrochen, vor fast jedem Video im Internet müssen wir uns erst einen Werbespot ansehen. Wenn wir gemütlich durch die Stadt spazieren wollen, werden uns ständig irgendwelche Zettel in die Hand gedrückt, die wir, wenn überhaupt, mehr aus Reflex statt Interesse mitnehmen, nur um sie dann in den nächsten Mülleimer zu werfen.

Ein Großteil der Werbung, der wir heutzutage ausgesetzt sind, ist disruptiv, das bedeutet sie stört uns bei unser eigentlichen Tätigkeit und versucht die Aufmerksamkeit abzugreifen, die eigentlich für etwas Anderes gedacht war.

Wir bei SignSpin glauben daran, dass Werbung nicht stören muss, sondern auch Spaß machen kann. Unsere SignSpinner erzwingen keine Aufmerksamkeit, sondern bieten Unterhaltung. Die Menschen bleiben stehen und schauen sich die Show an. Nicht weil sie es müssen, sondern weil sie es wollen. Die Menschen schenken unseren SignSpinnern freiwillig ihre Aufmerksamkeit, was einen ganz anderen Stellenwert hat als erzwungene. Die Werbebotschaft auf dem Sign ist ein fester Bestandteil der Show und wird nachhaltig und in einem positiven Umfeld wahrgenommen.  87% Der Zuschauer geben an die Werbung durch den SignSpinner als positiv bzw. sehr positiv zu empfinden*.

*Quelle: Datenerhebung Allee-Center Magdeburg, März 2018


Die Sportart signspinning

Mit der Zeit haben die SignSpinner immer mehr Tricks entwickelt und angefangen sich miteinander zu messen. Daraus ist mittlerweile eine internationale Szene entstanden, die jährlich bei den World SignSpinning Championships in Las Vegas gegeneinander antritt. Auch in Deutschland setzen wir uns stark dafür ein, den Sport SignSpinning voranzutreiben. Aus diesem Grund haben wir den SignSpinning e.V. gegründet und bieten viele akkreditierte Kurse an deutschen Universitäten an. Zusätzlich veranstalten wir jährlich die Europäischen und seit diesem Jahr auch die Deutschen SignSpinning Meisterschaften. Diese Wettbewerbe sorgen auch dafür, dass sich unsere SignSpinner stetig weiterentwickeln und die Show niemals langweilig wird. 

SignSpinner bei der deutschen Meisterschaft im SignSpinning 2018.

SignSpinner beim Workshop.

Ohne spinner geht es nicht

Das Herzstück dieser Firma sind die SignSpinner. Aus diesem Grund legen wir sehr viel Wert auf eine hohe Qualität. All unsere SignSpinner sind mit Leidenschaft dabei und wurden speziell für ihre Einsätze geschult. Regelmäßig finden Trainings statt, bei denen nicht nur die Spinning-Skills, sondern auch Themen wie Sicherheit und Kundenkontakt trainiert werden. Mittlerweile hat sich eine Community mit mehr als 250 SignSpinnern in ganz Deutschland entwickelt, worauf wir sehr stolz sind.